Uganda stellt sich vor

Der Binnenstaat Uganda befindet sich im Osten des afrikanischen Kontinents, unmittelbar angrenzend an den Sudan im Norden, Kenia im Osten, Tansania und Ruanda im Süden, sowie die Demokratische Republik Kongo im Westen. Die Hauptstadt Kampala befindet sich im Süden des Landes, unweit des Victoriasees. Zwischen dem Zentralafrikanischen Grabenbruch und dem Ostafrikanischen Seenhochland gelegen, wird das landschaftliche Terrain Ugandas durch eine Hochebene bestimmt, die zwischen 1000 m und 1500 m über dem Meeresspiegel liegt.

MINOLTA DIGITAL CAMERA
Stadtansicht von MPIGI , Uganda

Im Westen und Nordwesten fällt das Plateau in Richtung einer Seenkette ab, im Osten hingegen steigt es zum Bergmassiv des Mount Elgon auf eine Höhe von über 4300 m über dem Meeresspiegel an. Erloschene Vulkane und Gebirgsketten prägen auch den Südwesten des Landes. Hier befinden sich einerseits die berühmten Virunga-Vulkane, andererseits das Ruwenzori-Gebirge mit dem höchsten Punkt des Landes (5109 m über dem Meeresspiegel). Weite Teile des südlichen Ugandas werden vom Victoriasee eingenommen, durch den zugleich auch der Äquator verläuft. Der See ist nicht nur der größte seiner Art auf dem afrikanischen Kontinent, sondern zugleich das drittgrößte Binnengewässer der Erde. Aus dem Victoriasee entspringt mit dem Victoria-Nil zugleich der bedeutendste Fluss des Landes. Klimatisch verzeichnet Uganda tropische, teils auch gemäßigte Bedingungen (aufgrund der Höhenlage): Bei ganzjährig hohen Temperaturen werden Niederschlagsmengen zwischen 700 und 1500 mm erreicht, wobei diese Menge gen Norden deutlich abnimmt.

Uganda in Zahlen:

Amtssprache: Swahili und Englisch
Hauptstadt: Kampala
Staatsoberhaupt Präsident: Yoweri Kaguta Museveni
Regierungschef: Amama Mbabazi
Fläche: 241.040 km²
Einwohnerzahl : 31.367.972
Währung: Uganda-Schilling

Quellen :

http://www.wikipedia.de

http://www.traveling-world.de/